Bananen-Pfannkuchen

Wenn mal wieder Bananen übrig geblieben und zu dunkel geworden sind, muss man sie nicht wegwerfen, denn sie verleihen unseren süßen Bananenpfannkuchen genau das richtige Aroma. Dieses Rezept eignet sich nicht nur zur Resteverwertung sondern auch für die vegane Küche. Wer mag, serviert die fertigen Pfannkuchen mit Ahornsirup und Walnüssen.

Bananen-Pfannkuchen
 
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Portionen: 3
Zutaten
  • 1 Becher Mehl
  • 1 TL Rohrzucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt gemahlen
  • 1 Becher Hafer-, Soja- oder Reismilch
  • 1 sehr reife Banane
  • 1 TL Vanillezucker
  • ½ Banane oder Apfel
  • Pflanzenöl
Anleitung
  1. Mit einer Gabel die Banane gut zerdrücken, Milch und Vanillezucker zufügen und verquirlen. Die übrigen trockenen Zutaten miteinander vermengen und mit der Bananenmischung verrühren.
  2. Den halben Apfel raspeln oder die halbe Banane in Stücke schneiden (man kann auch beides nehmen) und in den Teig rühren.
  3. Die Pfannkuchen nacheinander im heißen Öl ausbacken.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Rate this recipe: